Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus | Ölmalerei von Martin Mißfeldt

Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus

Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus
Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus
Ölmalerei von Martin Mißfeldt, 26. Oktober 2021 .
Technik: Öl auf Leinwand - Größe: 130 x 100 cm
Preis: 4800,00 Euro (inkl. Mwst., ohne Versand) - Bei Interesse hier klicken!
Dieses Bild gehört in die Website-Galerie: Neue Bilder: Ölmalerei, Aquarelle, halb-abstrakt, expressiv

Bildbeschreibung

Das Ölgemälde "Das Gewitter" nach der Vorlage des Renaissance-Künstlers Giorgione zeigt die ganze Welt in einem Bild. Natürlich habe ich es im neo-pointilistischen Stil gemalt. Das Bild entsteht erst im Auge des Betrachters, wobei seine Entfernung zum Bild eine wesentliche Rolle spielt. Je weiter man entfernt ist, um so besser ist das Motiv zu erkennen. Wer das Original von Giorgione kennt, wird das Bild mit zunehmender Entfernung sogar um so besser erkennen können (weil die Lücken dann aus dem visuellen Gedächtnis aufgefüllt werden). Je näher man an das Bild herantritt, um so stärker verschwimmt das Bild und die farbigen Punkte drängen sich auf. Durch ihre optische Dominanz - und weil jegliche formgebenden Linien fehlen, ist es in der Nahdistanz nahezu unmöglich, etwas zu erkennen.

Die meisten Menschen werden meine Bilder jedoch nicht im Original sehen, sondern nur die digitalen Abbildungen, die im Internet zu finden sind. Hier gibt es einen ähnlichen Effekt: in der Google Bildersuche (oder auf den Übersichtsseiten dieser Homepage) ist das Bild nur als Thumbnail im Briefmarkenformat sichtbar. Das entspricht eine großen Betrachterdistanz, das Motiv ist also noch erkennbar. Die mttelgroße Version auf dieser Seite entspricht etwas einem Betrachterabstand von 3-4 Metern. Hier kippt es zwischen Motiv und abstrakten Punkten hin und her. Unten auf dieser Seite habe ich noch ein paar vergrößerte Ansichten, die einer Betrachtererfahrung von ca. 60-80 cm entsprechen. So sind nur noch die Punkte erkennbar. Alles Konkrete löst sich auf.

Erkennbar sind ein bekleideter Mann (linker Bildrand) sowie eine fast entblößte Frau mit Kind (rechts). Sie befinden sich in einem Natur-Bildraum, dessen Landschaft nicht nur Gebäude, sondern auch Pflanzen, einen Flusslauf sowie einen weiten Himmel inklusive massiver Wolken und zuckendem Blitz zeigt. Auch die qualitative und quantitative Verteilung der Farben entspricht etwa dem, was wir von einer harmonischen Landschaft her kennen. An dem Original von Giorgione stimmt einfach alles - außer, dass es vielleicht (historisch bedingt) zu klein ist.

Bild-Details

Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 1)
Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 1)
Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 1) Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 2) Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 3) Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 4) Das Gewitter (nach Giorgione), Neo Pointilismus (Detail 5)

Weiterführende Links

Weitere interessante Artikel

Realistisch Zeichnen Lernen: Buch von Martin Mißfeldt
Realistisch Zeichnen Lernen

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten ZeichenÜbungen. Das Buch bietet Anfängern und allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende helfen zahlreiche Inspirationen dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden. Mehr darüber erfahren ...

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden