Anfang bis Ende (Skizze) | Bleistift Zeichnung von Martin Mißfeldt

Anfang bis Ende (Skizze)

Anfang bis Ende (Skizze)
Anfang bis Ende (Skizze)
Bleistift Zeichnung von Martin Mißfeldt, . 1993 .
Technik: Bleistift auf Papier - Größe: 21 x 21 cm
Preis: auf Anfrage
Dieses Bild gehört in die Website-Galerie: Zeichnungen (Linien)

Bildbeschreibung

Links sieht man die Bleistiftzeichnung „Anfang bis Ende“ aus dem Jahr 1993, wenn ich mich richtig erinnere. Dummerweise habe ich das Blatt nicht datiert. Aber es gibt mehrere vergleichbare Bilder auf dem gleichen Papier, so dass der Schluss nahe liegt. Also: was soll das denn?

Als ich achtzehn war (also 1987), habe ich mir relativ ausführliche Gedanken über den Lauf der Dinge und Zeit gemacht. Und über die Frage, wie relativ groß bzw. klein wir doch sind. Kosmologisch gesehen. Eigentlich ein merkwürdiger Zufall, dass wir scheinbar so genau in der Mitte liegen…

Egal, ich las also einen Artikel über den Urknall und die Entstehung der Welt und Einsteins Relativitätstheorie und so Zeugs. Und wie man in dem Alter so ist: man versucht alles zu verstehen und bastelt sich aus dem, was man kapiert hat, wilde Theorien zusammen. 1993, als diese Zeichnung aufs Papier kam, hatte ich die Theorie noch genau parat, obwohl ich natürlich weiß, dass sie Unsinn ist …

Was mich an den metaphysischen Theorien immer gestört hat, war, dass es zwei „Instanzen“ geben sollte: Materie und Zeit. Ich fand das irgendwie unsauber, unlogisch. Diese blöde konstante Lichtgeschwindigkeit in Einsteins Relativitätstheorie, und dann noch so ein total krummer Wert: „299.792,458 Kilometer pro Sekunde“. Man, hier gehts doch um was Großes, Wichtiges, da kann es doch keine krummen Werte geben. Mir war damals zwar klar, das die Definitionen für Länge und Zeit vorher festgelegt wurde. Aber trotzdem empfand ich es als zutiefst störend. Ich habe also eine Theorie zurechtgebastelt: Es gibt überhaupt keine Zeit! Punkt. Nur Materie. Zeit ist eine Interpretation unseres Geistes für das physikalische Phänomen der „Ausdehnung“. Zeit ist Ausdehnung! Und der Urknall war keineswegs ein Knall im Sinne einer Explosion, sondern einfach nur der Beginn, ganz gleichförmig und sauber exponentiell. Es ist ja schon schlimm, dass man Kopfschmerzen bekommt, wenn man über die Frage nachdenkt, wie die Materie in ihren Urzustand gekommen ist. Aber dann noch zu glauben, dass das Ganze wie mit eine Lunte gezündet wurde, ist ja wohl völlig durchgeknallt. Bestenfalls Bildzeitungsniveau…

Nun ja, zum Glück bin ich den Pfad des Künstlers gegangen und nicht den des Physikers. Denn dadurch konnte ich diese Gedanken aufzeichnen, ohne jetzt weiter in metaphysische Fallen zu tappen…

Bild-Details

Anfang
Anfang
Anfang Ende Mitte

Weiterführende Links

Weitere interessante Artikel

Speedpainting TUTORIAL - digital malen

https://www.martin-missfeldt.de/speedpainting.php

Ein "Speedpainting" (auch "speed painting", "schnelle Malerei") ist ein schnell gemaltes Bild. Das erste Speedpainting-Video hahe ich am 6. Mai 2007 erstellt. Er hatte kurz zuvor auf youTube ein speed painting

» Aquarell-Tutorial für Anfänger („Tiger̶

https://www.kuenstlerbedarf-blog.de/aquarell-tutorial-fuer-anfaenger-tiger

Ich habe eine Anleitung zum Malen eines Aquarellbildes erstellt. Dieses Tutorial gibt es hier als Artikel zum Nachlesen, aber auch als Video (ca. 6 Minuten als Zeitraffer) zum Anschauen. Dabei kann man den Prozess des Aquarellmalens von der

» Ostereier selber basteln (aus Holz) und anmalen (Tutorial)

https://www.kuenstlerbedarf-blog.de/ostereier-selber-basteln-aus-holz-und-anmalen-tutorial

Normalerweise malen wir zu Ostern immer richtige Eier an. Die hängen wir dann an unseren Osterstrauß. Nur leider: die gehen immer schnell kaputt. Nicht nur, dass bei unseren kleinen Kindern sowieso höchstens die Hälfte

Konzept für Kunst-Unterricht: Rot-Grün-Sehtest malen

https://www.brillen-sehhilfen.de/kunst-unterricht-konzept-sehtest-malen.php

Viele erkennen eine Rot-Grün-Farbschwäche erst, wenn sie den Sehtest für den Führerschein machen. In der Schule bleibt es meist unerkannt. Das kann jedoch im praktischen Alltag zu Benachteiligungen von Schülern f&uu

Realistisch Zeichnen Lernen: Buch von Martin Mißfeldt
Realistisch Zeichnen Lernen

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten ZeichenÜbungen. Das Buch bietet Anfängern und allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende helfen zahlreiche Inspirationen dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden. Mehr darüber erfahren ...

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden