Die Dummheit der Menschen | Aquarell von Martin Mißfeldt

Die Dummheit der Menschen

Die Dummheit der Menschen
Die Dummheit der Menschen
Aquarell von Martin Mißfeldt, 22. Juli 2022 .
Technik: Aquarell auf Papier - Größe: 42 x 59 cm
Preis: 1300,00 Euro (inkl. Mwst., ohne Versand) - Bei Interesse hier klicken!
Dieses Bild gehört in die Website-Galerie: Neue Aquarellbilder 2020/21

Bildbeschreibung

An diesem Aquarell habe ich etwa 20 Stunden gemalt. Vorlage war das Gemälde "Die Niederländischen Sprichwörter" von Pieter Bruegel d.Ä. aus dem Jahr 1559. Über Bruegels Bild, das sich in der Gemäldegalerie Berlin befindet, hatte ich 1997/98 eine CD-ROM erstellt, wofür ich unter anderem die 118 Sprichwörter animiert, also in Bewegung versetzt hatte. Da ich mit meinen neopointilistischen Bildern gerade Bruegel am Wickel habe, lag es nahe, auch dieses Bild zu aquarellieren.

Work in Progress: Die Arbeit am Sprichwörter-Bild
Work in Progress: Die Arbeit am Sprichwörter-Bild

Das Bruegelbild hat im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Namen erhalten: "Die verkehrte Welt" (nach der Weltkugel auf der linken Bildseite) sowie "Der blaue Mantel" (nach dem Paar in der unteren Bildmitte) - ich habe meine Version jedoch "Die Dummheit der Menschen" genannt. Denn fast alle dargestellten Figuren machen Blödsinn. Als Bruegel das Bild malte, hatten die meisten wahrlich andere Sorgen. Die Spanier hatten die Niederlande okkuopiert, der Herzog von Alba führte ein Schreckensregime. Glaubenskämpfe tobten, immer wieder brach die Pest aus. Gleichzeitig begann der Handel zu erstarken, und Antwerpen und Brüssel entwickelten sich zu blühenden Handelsmetropolen mit kaufkräftigen Publikum für Kunst. Der Alltag der Menschen war durch extreme Gegensätze geprägt. In dieser Welt scheinen sich die Menschen in Bruegels Bild ganz normal zu verhalten.

Work in Progress: Die Dummheit der Menschen
Work in Progress: Die Dummheit der Menschen

Das Sprichwörterbild ist (für mich) ein Sinnbild, das sich ohne Probleme auf die heutige Zeit übertragen lässt. Auch heute handeln die meisten Menschen völlig widersinnig und kurzsichtig. Wenn man heutige Menschen abbildet und ihr Handeln in 400 Jahren rückwirkend beurteilt, dann wird man sich fragen: Wie unsinnig, wie dumm waren die Menschen am Anfang des 21. Jahrhunderts nur???

Das Bild ist mit Aquarellfarbe gemalt. Diese erlaubt mir eine sehr differenzierte Abstufung von Farbwerten und Helligkeiten. Mit viel Wasser wird es blass, mit wenig leuchtet die Farbe. Bei einigen Punkten musste ich in einem zweiten Durchlauf noch korrigieren, weil ich die Punkte zu hell angelegt hatte. Ich musste also nachdunkeln. Insgesamt wirkt das Bild heller als die Vorlage - allerdings nur solange ich die Brille auf der Nase habe.

Work in Progress: Die Arbeit am Sprichwörter-Bild
Work in Progress: Die Arbeit am Sprichwörter-Bild

Wie bei allen neopointilistischen Bildern stellt sich auch bei diesem Bild der (nach wie vor überraschende) Effekt ein, dass ich das Bild ohne Brille viel farbintensiver und leuchtender sehe. In Sachen Helligkeit und Farbigkeit sieht meine Version ohne Brille dem Original sehr ähnlich - allerdings ist es natürlich unscharf. Man kann eben nicht alles haben ...

Während ich an dem Bild gemalt habe, habe ich parallel noch einmal den berühmten Aufsatz von Walter Sedlmayr über "Bruegels Maccia" gelesen. Und erneut fühlte ich mich dank dieses Textes den Bildern von Bruegel sehr nahe. Wahrscheinlich hat mich der Text seinerzeit, als ich ihn um 1997 herum zum ersten mal las, sehr geprägt. Man findet den Text online (zum kostenlosen Download) bei kunstgeschichte-ejournal.net. Lesetipp!

Die folgenden Bild-Details zeigen die Punkte in etwa in Originalgröße. Die Wirkung des Bildes lässt sich am PC als digitalisierte Form nicht simulieren. Man muss das Bild im Original sehen, um die ästetische Wirkung nachvollziehen zu können.

Bild-Details

Die verkehrte Welt (nach Bruegels Sprichwörtern)
Die verkehrte Welt (nach Bruegels Sprichwörtern)
Die verkehrte Welt (nach Bruegels Sprichwörtern) Der rote Mantel (nach Bruegels Sprichwörtern) Bruegels Maccia (Detail 3) Neopointilismus (nach Bruegels Sprichwörtern) Farbige Punktemalerei (Detail 5)

Weiterführende Links

Weitere interessante Artikel

Aquarellpapier: Anbieter, Qualität, Preisvergleich

https://www.martin-missfeldt.de/aquarell/aquarellpapier.php

Ein geeignetes Aquarellpapier ist entscheidend für den Erfolg beim Aquarellieren. Das betrifft nicht nur das finale Bild-Ergebnis, sondern vor allem auch den Vorgang des Malens. Vereinfacht formuliert: es macht keinen Spaß, wenn

Aquarellkasten kaufen - was ist wichtig?

https://www.aquarellmalerei.net/aquarellkasten/

Aquarellfarbe besteht in Reinform aus Pigmenten und einem Bindemittel namens Gummi Arabicum. Diese Farbsubstanz liegt entweder in getrockneter Forn oder im pastos-flüssiger Form vor. Flüssige Aquarellfarbe kann man in Tuben kaufen

» Aquarell-Tutorial für Anfänger („Tiger̶

https://www.kuenstlerbedarf-blog.de/aquarell-tutorial-fuer-anfaenger-tiger

Ich habe eine Anleitung zum Malen eines Aquarellbildes erstellt. Dieses Tutorial gibt es hier als Artikel zum Nachlesen, aber auch als Video (ca. 6 Minuten als Zeitraffer) zum Anschauen. Dabei kann man den Prozess des Aquarellmalens von der

» Grafiktabletts zum Malen am PC

https://www.kuenstlerbedarf-blog.de/grafiktabletts-zum-malen-am-pc

Zur Zeit befasse ich mich wieder mit dem Digitalen Malen. Denn neben (analogen) Stiften, Aquarellfarben, Ölfarben und den vielen anderen Maltechniken gibt es inzwischen eine weitere Möglichkeit, Bilder zu malen: die digitale Maler

Realistisch Zeichnen Lernen: Buch von Martin Mißfeldt
Realistisch Zeichnen Lernen

Tipp! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten Zeichen-Übungen. Das Buch bietet Anfängern und allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

"Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende helfen zahlreiche Inspirationen dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden. Mehr darüber erfahren ...

Cookie Einstellungen

Diese Website zeigt Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Dafür werden einige Cookies verwendet. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden