Albrecht Dürer seine Mutter-Giraffe | Kunst Cartoon von Martin Mißfeldt

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.
previous image next image

Albrecht Dürer seine Mutter-Giraffe

Bildbeschreibung

Albrecht Dürer, der große Meister der nordeuropäischen Bildnerei und sowieso einer der Erfinder unseres heutigen Künstlerbildes, hatte auch eine Mutter, die uns in diesem Blatt als Giraffe gegenüber sitzt. Man spürt das harte Leben, das sie als Frau ihrer Zeit und als Mutter eines Genies, auszeichnet.

Eigentlich schielte Dürers Mutter (zumindest in seiner Zeichnung). So stark, dass es in Mißfeldts Augen von ihrem eigentlichen Wesen zu stark ablenkt. Er hat der Giraffen-Dürer-Mutter daher das Schielen genommen und ihre Züge ein wenig abgemildert. denn immerhin hat sie ja allen Grund, mit sich und ihrem Sohn zufrieden zu sein, oder? Es gibt wohl kaum eine Zeichnung der Kulturgeschichte, zu der die hier ergänzte Bauernweisheit so gut passt: "Dezember mild und viel Regen, bringt dem neuen Jahr wenig Segen".

Diese alte Frau erinnert an die schrumpelige Alte aus der berühmten optischen Illusion: Alte oder junge Frau.

Bild-Details

Die Augen von Dürers Mutter
Die Augen von Dürers Mutter
Die Augen von Dürers Mutter Der grimmige Mund der alten Mutter Hals mit Haut-Falten

Weiterführende Links

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten Zeichenübungen. Das Buch bietet Anfängern und allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende helfen zahlreiche Inspirationen dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden. Mehr darüber erfahren ...