Friedrich Schiller Farbsehtest | Aquarell von Martin Mißfeldt

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.
previous image next image

Friedrich Schiller Farbsehtest

Bildbeschreibung

Dieses Aquarell ist ein Versuch, der geglückt ist. Ich habe mir eine Bildvorlage ausgedruckt - in diesem Fall Friedrich Schiller -, und die Farbwerte ohne Vorzeichnung auf das Blatt gemalt. Als Punkte gemalt, so wie eben bei einem Farbsehtest. Da ich allerdings nicht vorgezeichnet habe und zudem relativ schnell gemalt habe, sind die Punkte mitnichten Kreise, sondern eher Farbflecken, in weitestem Sinne rund.

Wie zu erwarten, ist die Sehdistanz, aus der man das Bild betrachtet, für die Erkennbarkeit und Wirkung erheblich. Je näher man herangeht, um so weniger kann man erkennen, im Sinne einer Identifizierbarkeit. Stattdessen rücken die Farbkreise in den Fokus. Je weiter man weg geht, um so eher kann man eine menschliche Gestalt erkennen.

Über Friedrich Schiller habe ich zuletzt wieder viel gelesen - und als "Retter von Glaube und Liebe und Hoffnung" ist er zwar angestaubt, aber gleichzeitig hochaktuell. In diesen unruhigen Zeiten ist die unbedingte Hoffnung, die Schiller hatte, auch unsere Hoffnung. Es wird schon wieder, wenn nur jeder an das Gute glaubt und entsprechend handelt.

Bild-Details

Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 1)
Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 1)
Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 1) Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 2) Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 3) Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 4) Friedrich Schiller Farbsehtest (Detail 5)

Weiterführende Links