Aquarell (Kunst) - Begriffsbestimmung

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.

Was ist ein Aquarell?

Unter einem "Aquarell" (aus dem Lateinischen "Aqua" = "Wasser") versteht man in der deutschen Sprache ein mit Aquarellfarbe gemaltes Bild. Das Besondere der Aquarellfarbe ist die Leuchtkraft, die durch die besondere Struktur der Farbe erreicht werden kann. Aquarellfarbe ist wasserlöslich, und sie wird in der Regel lasierend aufgetragen. Das Weiß des Bildträgers (meist Papier) strahlt durch die dünne Farbschicht hindurch und verleiht dem Aquarellbild einen besonderen Glanz.

Aquarellmalerei hat als künstlerische Technik eine Jahrhunderte alte Tradition. Auch wenn die Maltechnik im Prinzip sehr einfach ist, so erfordert sie im Detail doch sehr viel Übung, um zu wahrer Meisterschaft zu gelangen.

Aquarell (Kunst)
Aquarell (Kunst) - Lasierende, leuchtende Farben

Weiterlesen:

Woanders weiterlesen?

Um einen Eindruck von der Malweise zu geben, hier ein Video, das zeigt, wie ein Aquarell entsteht:

Aquarell malen: Tiger
"Aquarell malen: Tiger", Anfänger Tutorial, 16.8.2016
Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.