Bilder-Galerie:Frühe Ölbilder aus der Schulzeit (1985 - 1988) von Martin Mißfeldt

previous image next image

Frühe Ölbilder aus der Schulzeit (1985 - 1988)

Beschreibung dieser Bilder-Galerie

Frühe Ölbilder: Diese Bilder habe ich während meiner Schulzeit (1985 - 1987), meist mit Ölfarbe auf Leinwand gemalt. Bei einigen ist der Malgrund Pappe oder Holz. Die Ölbilder zeigen eine Suche nach einem eigenständigen Malerei-Stil. Einige Bilder orientieren sich dabei an der realistischen Ölmalerei, andere sind durch Künstler und Stile der Kunstgeschichte inspiriert.

Im Herbst 1988 habe ich dann das Studium der bildenden Kunst in Berlin begonnen. Diese frühen Ölbilder zeigen, warum ich auch weiterhin meine ganze Leidenschaft der Ölmalerei widmete: Die Freude am Malen. Mehr Infos über eine "Bewerbungsmappe für das Kunststudium - Tipps zur Mappenvorbereitung".

Im Jahr 2009 war ich gezwungen, mein altes Bilderlager zu räumen. Viele der alten Ölbilder, die ich Mitte bis Ende der Achtziger Jahre gemalt habe, haben so den Standort gewechselt. Ich habe seinerzeit einen flotten Pinsel geschwungen, wie man an den Bildern sehen kann. Die ersten Ölbilder habe ich mit 15 Jahren gemalt. Alles begann mit einem Standard-Ölfarben Malkasten und merkwürdig beschichtetem Papier. Rückwirkend würde ich sagen: Wenn ich nicht mit Ölfarbe experimentiert hätte, wäre mein Leben anders verlaufen.

Bunte PapageienDenn vorher habe ich kaum Bilder gemalt. Und wenn, dann lausig. Die Bilder, die ich davor gemalt habe, sind so grottig, dass ich schreien muss, wenn ich sie sehe. Zum Glück habe ich die meisten vernichtet. Wie viele romantisch veranlagte Teenager war auch ich begeistert von den Gemälden von Franz Marc. Also habe ich auch zunächst Tiere gemalt.

Mit 18 Jahren habe ich ein Atelier organisiert, in dem ich mich ohne Rücksicht auf Verluste ausmalen konnte. Es war in einer alten Tischlerei, die leer stand und auf ihren Abriss wartete. Maltechnisch waren die Bilder eine Mischung aus Ölfarbe und Lackfarbe aus Dosen. Die flüssigen Malspuren sind auf vielen den Bildern noch zu sehen. Seither standen die Bilder auf dem Dachboden. Nun habe ich alle wieder rausgeholt und angesehen. Und natürlich viele fotografiert, digitalisiert und katalogisiert. Die ersten dreizehn aus dieser Zeit sind nun online.

Realistisch Zeichnen Lernen: Buch von Martin Mißfeldt
Realistisch Zeichnen Lernen

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten ZeichenÜbungen. Das Buch bietet Anfängern und allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende helfen zahlreiche Inspirationen dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden. Mehr darüber erfahren ...

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden