Speed painting Videos - ein neues Genre der Malerei | Tutorial

Speedpainting - digital malen | speedpainting Tutorial

Speedpainting Videos


Speedpainting Albert Einstein - speed painting Tutorial

Ein "Speedpainting" (auch "speed painting", "schnelle Malerei") ist ein schnell gemaltes Bild. Das erste Speedpainting-Video hahe ich am 6. Mai 2007 erstellt. Er hatte kurz zuvor auf youTube ein speed painting von Nico di Mattia gesehen ("LOST - John Locke"). Zur gleichen Zeit lag eine Anfrage vor, eine Illustration zu einen Gedicht des russischen Dichters Nikolej Gumiliev zu malen. Ich entschloss mich, das Bild digital zu malen. Mehr dazu: "Digitale Malerei mit Photoshop".

Ich installierte zunächst eine Software zum Aufzeichnen der Maus-Bewegungen am Screen und malte mit einem Grafiktablett ein Bild am PC. Nach ca. 2 Stunden hatte ich nicht nur das Bild fertig, sondern auch ca. 400 GB Rohmaterial, aus dem ich dann ein Zeitraffer-Video erstellte. Am 7. Mai 2007 war das erste Speedpainting von mir fertig: Die "Lonely Tschad-Giraffe".

Was ist ein Speedpainting Video?

Ein "Speedpainting" ist ein schnell gemaltes Bild. Während einige Leute davon ausgehen, dass es in maximal 30 Min. fertig sein müsse, gehe ich von einer Maldauer von bis zu 3 Stunden aus. Hier geht es zunächst "nur" um die Entwicklung der digital gemalten "speedpainting Videos". Gemeint sind damit Videos, die den Prozess des digitalen Malens als ein Zeitraffer-Video zeigen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Video-Portale, über die die Videos publik gemacht werden. Sie können dort ohne lange Wartezeiten als Stream angeschaut werden. Als Beispiele meine Accounts bei youTube und bei 5min . Die Speedpainting-Videos bieten eine neue Perspektive auf die Malerei: Im Vordergrund steht nicht mehr das Bild als Artefact, sondern der Prozess des Malens (mehr dazu unten).


Megan FOX als Oktopus (Digitale Malerei, Photoshop und Grafiktablett, Jnui 2010)

Zwei Arten von Speedpaintings

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Speedpainting-Videos. Bei der ersten handelt es sich um "reale" bzw traditionell erstellte Bilder auf Leinwand oder Papier. Der Malprozess wird mit einer Digitalkamera aufgezeichnet. Man sieht immer die Hand, die den Bleistift oder Pinsel führt.

Bei der zweiten Methode sieht man von der "realen" Umgebung nichts. Es handelt sich hierbei um digitale Bilder, die direkt am Computer gemalt werden. Insbesondere die agierende Hand (die sich auch immer über Teile des Bildes legt) fehlt. Stattdessen hat man jedoch oft verschiedene Auswahl-Palette (Farbwähler, Pinselspitzen etc) im Bild. Der Prozess des digitalen Malens wird per screenRecorder (Computer-Software) mitgefilmt.

Ein How-to-do Speedpainting Tutorial

Ein allgemeines Speedpainting-Tutorial anzubieten ist sinnlos. Es gibt Dutzende von Methoden, ein Speedpainting Video zu erstellen. Im Mittelpunkt steht logischerweise das digitale Bild. In Kürze wird auf dieser Website auch ein "Tutorial Digitale Malerei" angeboten. Hier wird die Vorgehensweise vorgestellt, wie ich vorgehe, um aus den digital gemalten Bildern Speedpainting Videos zu erstellen.

Werkzeuge und Programme

Zunächst einmal sind folgende "Werkzeuge" oder vergleichbare Produkte wichtig:

Siehe dazu auch: Wacom Grafiktabletts und Zeichenprogramme bei Zeichnen-am-PC.de

Speedpainting Tutorial | Arbeitsschritte
Speedpainting Tutorial | Arbeitsschritte
(aus Capt. Jack Sparrow - Arbeitsschritte beim digitalen Malen)

Ich habe an meinem Computer zwei Screens. Auf einem lege ich Referenzmaterial bereit, auf das ich während des Malprozesses schaue. Auf dem anderen ist Adobe Photoshop geöffnet, mit dem ich das Bild male Es ist natürlich auch möglich, nur mit einem Bildschirm zu arbeiten. Das Bildformat beträgt bei den meisten seiner Bilder 2380 x 1810 Pixel bei 72 dpi Auflösung. Das ist doppelte Screengröße bei einem 19 Zoll Screen. Bei einer Ansichtsgröße von 50 Prozent ist das Bild somit voll zu sehen. Der Vorteil dabei ist,

Ich male die Bilder in "Etappen" von ca 10 - 20 min Dauer. Das hat ganz praktische Gründe: zum einen sollen die Videos, die von dem screenRecorder mitgezeichnet werden, nicht zu gross werden. Das Rohmaterial hat in diesem Zeitraum ca 150 - 250 MB Datengröße erreicht. Zwischendurch abzuspeichern kann nicht schaden. Zum zweiten bieten die Unterbrechungen immer eine gute Gelegenheit, noch mal über das Bild, den Zustand und die weitere Vorgehensweise nachzudenken - und mal in aller Ruhe einen Kaffee zu trinken ...


Marlon BRANDO (Der Pate) - Speedpainting 2008

Tutorial Arbeitsschritte "Schatten zeichnen - Licht zeichnen - Weichzeichnen"

Ich experimentiere mit verschiedenen Methoden der digitalen Malerei. Mehrfach habe ich die Methode "Schatten zeichnen - Licht zeichnen - Weichzeichnen" angewandt. Das Vorgehen ist dabei stets gleich (siehe Abbildungen oben und unten: "Arbeitsschritte"):

Speedpainting Tutorial - Bilder Details
Speedpainting Tutorial - Bilder Details
(Arbeitsschritte aus dem Malprozess: -" Schatten zeichnen - Licht zeichnen - Weichzeichnen")

Nach ca. drei Stunden ist das Photoshop-Bild dann fertig. Der Malprozess ist in ungefähr 20 Rohmaterial-Videos dokumentiert. Anschließend kommt die schwierige Aufgabe, die richtige Musik zu finden, die das Video, den Malprozess und das finale Bild angemessen unterstützt. Für einen Maler kein leichtes Unterfangen. Mit diesem Material wird dann mit Adobe afterEffects (oder einem anderen Videoschnitt-Programm) ein Zeitraffer-Video erstellt und als Quicktime Movie gerendert.

Der fertige Film wird dann mit Hilfe des Flash-Video-Encoders in ein Flash-Video komprimiert. Er hat dadurch nur noch ca. 10% seiner ursprünglichen Dateigröße. So ist er zum Upload auf die gängigen Videoportale bestens geeignet.

Digital Malen: Vorteile und Nachteile

Das digitale Malen bietet im Vergleich zur traditionellen Malerei zwei entscheidende Arbeitserleichterungen: Zum einen kann man die einzelnen Arbeitsschritte abspeichern und ggf. um einige Schritte zurückgehen. Zum anderen kann man in verschiedenen Bildebenen (Layern) arbeiten, die übereinandergestapelt werden und die separat nachbearbeitet werden können. Für einen effektiv denkenden Maler ein echter Vorteil.

Entscheidender Nachteil eines Speedpainting ist natürlich der Verlust des Originals im traditionellen Sinne. Es gibt kein "echtes Ding" mehr, das haptisch und fragil ist. Man kann es nicht von nah und aus der Ferne ansehen. Der einzige Ausweg ist ein Ausdruck, der aber keine Struktur, keine Haptik, eben keine individuellen Arbeitsspuren kennt.

Ein echter Vorteil und Mehrwert ist jedoch die Möglichkeit, den digitalen Malprozess als Speed-Painting Video aufzuzeichnen. So entsteht, abhängig von der Screenauflösung, ein hochauflösendes Video. Durch die anschließende Postproduktion mit Adobe AfterEffects (oder ein vergleichbares Video-Bearbeitungsprogramm) lässt sich dieses Rohmaterial komprimieren und als Zeitraffer-Video ausspielen. So wird aus einem Malprozess von ca. 3 Stunden Dauer ein Speedpainting von ca. 4 Minuten Abspieldauer.

Was ist bei Speedpaintings wichtig?

Das Interessante an den Speedpainting-Videos ist sicherlich, dass der Prozess des Malens in den Vordergrund rückt. Das finale Bild verliert an Bedeutung. Das stellt die bisherige traditionelle Produktion von künstlerischem Schaffen auf den Kopf. Bisher war das Resultat - das Bild - entscheidend. Nun aber steht der Prozess in Mittelpunkt - das finale Bild ist eher ein "Abfallprodukt". Es ist eben nur beiläufig während des Malprozesses entstanden. Insofern kann man nicht mehr das Bild als künstlerisches Produkt bezeichnen. Es ist vielmehr das Video, das als künstlerisch zu bezeichnen wäre. Wie auch traditionelle Bilder kann ein Speedpainting erst dann in den "Kunstverdacht" kommen, wenn es öffentlich wird. Und hier bieten die Videoportale ungleich höhere Erfolgschancen als der tradierte Kunstbetrieb.

Geschichte der Speedpainting-Videos

Die folgende Darstellung der "historischen Entwicklung" der Speedpainting Videos beruhen auf meinen Recherchen. Sie sind keinesfalls gesichert und mit Sicherheit nicht annähernd vollständig. In der folgenden Liste sind Milestones des "Genres" Speed painting auf youTube chronologisch aufgelistet.

Speed painting Milestones

* Stand: 09. Sept. 2008 - Es gibt hunderte weitere Künstler: www.youtube.com/results?search_query=speed+painting

Die "erfolgreichsten" Speedpaintings und ihre Motive

Im folgenden werden die Speedpaintings, die auf youTube zu sehen sind, analysiert. Als Kriterium für "Erfolg" werden hier die Klickzahlen der Videos gesehen, also im Grunde die Popularität der Videos. Allein schon diese Sichtweise ist interessant und zu hinterfragen. Ist die Qualität eines Videos - und damit inpliziert die Qualität eines Bildes - an den Klickzahlen ablesbar?

Wie auch immer, es gibt zur Zeit keine aussagekräftigeren Richtwerte: gemessen an den Klickzahlen sind interessanter Weise die Videos beliebt, in denen besonders triviale, nichtsagende Motive als Referenz-Bilder hergehalten haben. Spiderman, Batman, Ironman etc: die Liste der Kinostars in Speedpaintings ist lang. Aber auch Autos oder die Mona Lisa sind äußerst populär.

Die Vermutung liegt nahe, dass das Ansehen von Speedpainting-Videos um so befriedigender ist, je mehr man das "Vorbild" im Kopf hat. Möglicherweise kann sich ein Betrachter mit dem Malprozess identifizieren, wenn er das finale Bild bereits kennt. Ein "Ja, genau, richtig! So muss es sein!" begleitet die Wahrnehmung. Im Gegensatz dazu werden eigenständig entwickelte, künstlerische Bilder auf youTube gnadenlos missachtet.

Meine Bild-Themen

Seitdem ich das oben erwähnte "Lonely Tschad Giraffe" Speed painting-Video auf youTube publik gemacht habe, beschäftigen mich die Fragen, die sich aus den oben genannten Überlegungen ergeben. Meine Motive ergeben sich aus meinem biografischen Kontext - aber ich experimentiere auch mit "fremden" Motiven (z.B. "Spiderman").

Weblinks

Galerien mit Speedpainting-Videos von mir:

Speedpainting - Digitale Malerei als colles Zeitraffer Video
Bild: Speedpainting - Digitale Malerei als colles Zeitraffer Video