Der Anglerfisch (Aquarellmalerei, Farbsehtest) | Aquarell von Martin Mißfeldt

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden.
previous image next image

Der Anglerfisch (Aquarellmalerei, Farbsehtest)

Bildbeschreibung

Der "Anglerfisch" gehört zu den wenigen Tieren, die ihre Farbigkeit verändern können (angepasst an die Umgebung). Er nutzt eine Art angewachsene Laterne, die er vor seinem Kopf trägt, um andere Fische anzulocken, die er dann frisst. Eine brutale Tierart, die in dunkler, schwarzer Nacht andere mit ein wenig Licht (und Farbe) anlockt - so wie wir Künstler.

Die Art der Darstellung orientiert sich an den bekannten Farbsehtests (nach Ishihara) mit vielen farbigen Punkten (mehr dazu siehe meine Website: www.sehtestbilder.de). Allerdings wird die traditionelle Darstellung etwas gebrochen, indem zunächst eine zweite Ebene mit "ausgesparten" Punkten gemalt wurde. Am Ende werden dann einige "Zwischenräume" mit Schwarz ausgemalt, wodurch ein merkwürdig vielschichtiges Bild entsteht, an dem sich das Auge "abarbeiten" muss. Btw: Schwarz als Farbe benutze ich fast nie.

In dem Aquarell werden alle "aquarell-typischen" Aspekte gezeigt. Die erste Ebene ist lavierend: in jedem der farbigen Punkte laufen zwei verschiedene Farben ineinander. Die zweite Ebene ist lasierend aufgetragen (wenigstens zum Teil): durch die darüber gemalte Farbschicht verändert sich der Farbton: aus einem gelb-acker wird bei einem lasierend aufgetragenen Blau ein Grün.

In dem Bild geht es - wie immer bei meinen künstlerischen Bildern - (auch) um Malen, Farbe und Sehen. Aber auch das Motiv - das Anlocken durch eine unnatürliche Lichtquelle - ist wichtig.

Gemalt mit Schmincke Horadam Aquarellfarbe auf Hahnemühle Aquarellpapier (275 g).

Zu dem Werk gehört auch ein Video, das den Prozess des Aquarellmalens als Zeitraffer dokumentiert.

Video zum Bild

Hier das entsprechende Video, das den Malprozess zeigt.

Der Anglerfisch (Aquarellmalerei, Farbsehtest)
"Der Anglerfisch (Aquarellmalerei, Farbsehtest)", Aquarell auf Papier
Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.

Bild-Details

Fischauge (Aquarellmalerei, Detail 1)
Fischauge (Aquarellmalerei, Detail 1)
Fischauge (Aquarellmalerei, Detail 1) Lavieren und Lasieren, Aquarellfarbe (Detail 2) Farbige Kreis (Aquarellmalerei, Detail 3) Scharfe Zähne (Anglerfisch, Detail 4) Aquarellfarbe in Schichten (Dateil 5)

Weiterführende Links

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten Zeichenübungen. Für Anfänger und Einsteiger geeignet. Das Buch bietet allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, noch viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende entlasse ich Sie mit zahlreichen Inspirationen auf Ihren eigenen künstlerischen Weg. Mehr darüber erfahren ...

Neu! Ich habe ein eBook geschrieben: "Realistisch Zeichnen Lernen - Mit Bleistiften beobachten". Umfang: 97 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und konkreten Zeichenübungen. Für Anfänger und Einsteiger geeignet. Das Buch bietet allen, die sich bislang noch nicht intensiv mit dem Naturstudium auseinander gesetzt haben, viele hilfreiche Tipps und Tricks.

Auch wenn der Fokus auf realistischen Bleistiftzeichnungen liegt: das Buch enthält viel mehr. "Realistisch" und "Zeichnen" sind zweierlei. Zum Einen werden die Grundlagen des Zeichnens vermittelt, vom Material und Werkzeug über grundlegende Zeichentechniken (z.B. Schraffieren) bis hin zum effektiven Vorzeichnen und den 4 Phasen des Zeichenprozesses: Betonen, Verblenden, Verwischen, Radieren. Zum Anderen werden die Grundlagen des Beobachtens erklärt, die man für jede Art von realistischem Bild benötigt. Am Ende entlasse ich Sie mit zahlreichen Inspirationen auf Ihren eigenen künstlerischen Weg. Mehr darüber erfahren ...