Hommingberger Gepardenforelle | Kunst Cartoon von Martin Mißfeldt

Vorheriges Bild Nächstes Bild

Hommingberger Gepardenforelle

Hommingberger Gepardenforelle: Bildbeschreibung

Bis Ende Oktober 2011 kann man dieses Aquarellbild zum halben Preis kaufen.

*[Die Hommingberger Gepardenforelle ist ein Phantasie-Begriff, der von der Computerzeitschrift c"t zum Leben erweckt wurde.] [Update: Neuer SEO-Contest: Revierphone - das iPhone der Fans auf tagSeoBlog.] Seit einigen Monaten ranken zahlreiche Spekulationen um eine neuentdeckte Spezies mit dem Namen Hommingberger Gepardenforelle. Nun ist es uns endlich gelungen, dieses Tier, vermutlich das erste und letzte seiner Art, in freier Wildwasserbahn zu beobachten, natürlich im Osten. Und zwar im Unteruckersee nahe Prenzlau, wo es knapp unter der Wasseroberfläche neben einer großen Weide lebt.

Die Hommingberger Gepardenforelle - in Echt gemalt

Die oben abgebildete Zeichnung ist nach der Natur mit Wasserfarben gemalt. Die Hommingberger Gepardenforelle an sich ist riesig, ca. 2,3 m lang und wirklich sehr gefährlich: sie will eigentlich nur Menschenfleisch fressen, am liebsten offenbar abgestandene Teile von Rentnern. Ansonsten ernährt sie sich von Bakterien. Sie ist ein echter Bakterien Liebhaber.
Trotz dieser Gefahr für den gemeinen Forscher wurde bei seiner Entdeckung spontan eine Zeichnung angefertigt. Einige Details sind nicht exakt ausgearbeitet, da es unser Zeichner nicht so lange unter Wasser aushielt. Dennoch ist deutlich zu erkennen, warum die Gepardenforelle ihren Namen zu Recht trägt: die ringförmig umrandeten Flecken verteilen sich über den gesamten Korpus. Das Rätsel um die Hommingberger Gepardenforelle ist damit weitgehend gelöst. Das Quastenflosser-ähnliche Tier lebt seit ca. 75 Millionen Jahren in dem See, denn es kann sehr alt werden. Aufgrund seiner guten Tarnung konnte man es bisher noch nicht einmal mit hochauflösenden Satellitenbildern entdecken.

Letzte Wasserstandsmeldung der Hommingberger Gepardenforelle

Weiteres wird an dieser Stelle und auch an anderen Stellen nicht mehr zu der Hommingberger Gepardenforelle gesagt werden: Wir wollen dieses einzigartige Geschöpf schützen, damit wir auch in Zukunft unseren Kindern sagen können: "Wissen ist Macht, Schweigen ist Gold!". Das ist übrigens auch der Leitspruch der Hommingberger Gepardenforelle.

Weiterführende Links

Bild-Details

Kopf der Hommingberger Gepardenforelle Muster auf dem Fisch-Bauch der Hommingberger Gepardenforelle Rückenflosse der Hommingberger Gepardenforelle Titel: Hommingberger Gepardenforelle in Echt entdeckt am 6. August 2006