Brille | Digitale Zeichnung von Martin Mißfeldt

Vorheriges Bild Nächstes Bild

Brille

Bildbeschreibung

Eine Brille ist eine externe Sehhilfe, die eine Sehschärfe-Schwäche ausgleicht. Vielen Menschen sind kurzsichtig oder weitsichtig. Gäbe es keinen Brillen oder Kontaktlinsen, wäre diese Menschen ganz schön aufgeschmissen. Die Brille wurde schon vor Jahrhunderten erfunden bzw. bein Erforschen von Edelsteinen entdeckt. Es sind mittelalterliche Malereien bekannt, in denen Mönche mit Brillen dargestellt sind. Freilich noch ohne Bügel, man musste eine Brille noch mit der Hand halten.

Schwierig wird es im Alter: dann kommen zuweilen Kurz- und Weitsichtigkeit zusammen. Für die Menschen, die wegen einer Kurzsichtigkeit eine Brille tragen, kommt es im Laufe der Jahre zu einer zusätzlichen Schwierigkeit. Hinzu gesellt sich nämlich nicht selten eine Altersweitsichtigkeit. Man braucht dann entweder zwei Brillen, die man entsprechend wechselt (zum Beispiel beim Lesen oder Autofahren). Oder man besorgt sich eine Gleitsichtbrille, die beide Formen der Sehschärfe-Schwäche ausgleicht. Gleitsichtgläser sind so aufgebaut, dass sie im oberen Bereich die Weitsicht optimieren, und im unteren Bereich die Nahsicht erleichtern. Man kann heutzutage natürlich auch schon Brillen im Internet kaufen. Hier eine Liste mit Online-Optikern, die einen Brillen-Shop haben, in dem man Brillen aussuchen und direkt bestellen kann. Mehr auf der Seite Brillen-Sehhilfen.de (Betreiber: Martin Mißfeldt)

Martin Mißfeldt hat schon vor einiger Zeit einige Bilder "ausgelagert". Siehe dazu diesen Artikel.

Weiterführende Links


Warning: mysql_close(): no MySQL-Link resource supplied in /www/htdocs/w01082c9/htdocs/martin-missfeldt-de/templates/pages/kunst_de.php on line 238